Infomails erhalten

    Interesse am Unterschriften sammeln?
    JaNein

    Wo würdest du Unterschriften Sammeln?
    Postleitzahl eingeben oder Marker bewegen
    
    
        
    
    
    
    
    
    

    Enteignungs-Blog

    • Bericht zur Kundgebung beim Immobilienforum

      Letzten Mittwoch waren wir vor dem Hotel Hafen Hamburg, wo das Immobilienforum, ein Treffen von Investoren und Topentscheidern der Immobilienbranche, zusammenkam. Mit Redebeiträgen von Mietern helfen Mietern, der Linken und uns haben wir für eine soziale Wohnpolitik, ein Ende der Spekulation auf Wohnraum und für die Enteignung von Großkonzernen demonstriert. Weiterlesen

      Bericht zur Kundgebung beim Immobilienforum

    • ,

      Danke an alle, die gespendet haben!

      Den Unterstützer*innen unserer Crowdfunding Kampagne gebührt ein RIESEN Dankeschön. ✊💗💙💯 Der Kampf für ein bezahlbares Hamburg kann dank EUCH weitergehen! In zwei Wochen sind über 2000€ Spenden eingegangen. 🙏 Die Spenden versetzen uns in die Lage, der angestrebten Klage des Hamburger Senats mit juristischer Expertise, etwas entgegen zu setzen.  Unsere Anwaltskosten können gedeckt werden. Dies… Weiterlesen

      Danke an alle, die gespendet haben!

    • Demonstration im Hafen „Stoppt die Privatisierung“

      Am kommenden Mittwoch, den 21. Februar 2024 wird es wieder aus vielen lauten Kehlen klingen: „Unser Hafen, unsere Zukunft!“, wenn hunderte erwartete Hafenarbeiter*innen, Gewerkschafter*innen und ihre Unterstützer*innen aus der Hamburger Zivilgesellschaft ihren Protest gegen die geplante Privatisierung des Hamburger Hafens auf die Straße tragen.   Der Hamburger Senat und die Bürgerschaft haben derweil mit Stimmen… Weiterlesen

      Demonstration im Hafen „Stoppt die Privatisierung“

    • Nein zum Immobilienforum

      Schon mal vom Immobilienforum gehört? Eine Konferenz für die Elite aus Politik, Finanz- und Immobilienbranche im Hotel Hafen Hamburg. Mieter:innenvertretung? Fehlanzeige! Protestiert mit uns gegen eine Immobilienbranche, die von Profit getrieben ist und Mieter:innen im Stich lässt! Setzt mit uns ein Zeichen an Investor:innen und Politiker:innen, dass man mit uns Mieter:innen nicht so umspringen kann!… Weiterlesen

      Nein zum Immobilienforum

    • ,

      Aktion vor dem Rathaus zum “Mieterhöhungsspiegel”

      Wir haben im Dezember vor dem Rathaus gegen den neuen Hamburger Mietenspiegel demonstriert. Um satte 5,8 Prozent sind die Mieten in diesem Jahr gestiegen. Zumindest laut aktuellem Mietenspiegel, den die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt im Dezember veröffentlicht hat. Die durchschnittliche Miete liegt also nun bei 9,83 Euro pro Quadratmeter. Der Wert gilt als Orientierung… Weiterlesen

      Aktion vor dem Rathaus zum “Mieterhöhungsspiegel”

    • ,

      Hamburg, deine Häuser

      Einmal mehr sollen kulturschaffende MieterInnen ihre vergleichsweise bezahlbaren Wohn- und Arbeitsräume zugunsten neuer InhaberInnen räumen. Seit knapp 40 Jahren bewohnt der Verein F91 e. V. die oberste Etage der ehemaligen Maschinenfabrik in der Großen Brunnenstraße 63a. Wohnräume und Ateliers wurden hier aus eigenem Bemühen heraus erschaffen. Als UrheberInnen ihres Wohnprojekts wurde den BewohnerInnen in den… Weiterlesen

      Hamburg, deine Häuser

    • Besuch bei Heimstaden

      Gestern haben wir Heimstaden einen Besuch abgestattet. Nachdem Heimstaden in den letzten Wochen massive rechtswidrige Mieterhöhungsschreiben an seine Mieter:innen verschickt hat, wollten wir dies nicht unkommentiert lassen. Mit uns sprechen wollten die Mitarbeitenden von Heimstaden nicht und haben stattdessen die Tür verschlossen und abgewartet. Unsere Message ist aber trotzdem angekommen: Heimstaden enteignen. Weiterlesen

      Besuch bei Heimstaden

    • ,

      Drohende Räumung in Ottensen?!

      Wir möchten euch einen Einblick in einen aktuellen Fall geben, in dem 20 Personen akut der Wohnraum genommen werden soll. Wir sind zwei WGs mit dreizehn (“Die Wilde 13”) und sieben Personen (“F91 e.V.”), die in wechselnder Besetzung seit den 1980er Jahren in zwei Etagen eines alten Fabrikgebäudes mitten in Ottensen wohnen. Die Flächen wurden… Weiterlesen

      Drohende Räumung in Ottensen?!

    • Fest der Solidarität

      Gestern waren wir als Stadtteilgruppe Altona beim von der Linken organisierten “Fest der Solidarität” am Kemal Altun Platz mit einem Infostand. Zwischen diversen musikalischen Beiträgen und einem Tanzkurs konnten wir, wie einige andere Initiativen aus dem Stadtteil, uns in einer Rede vorstellen und die Menschen vor Ort einladen, sich unserem Kampf für die Enteignung der… Weiterlesen

      Fest der Solidarität

    • Zweites Open-Air Kino in Altona

      Letzten Donnerstag hat die Stadtteilgruppe Altona zum zweiten mal einen Open-Air Kinoabend auf dem Kemal-Altun-Platz in Ottensen veranstaltet. Bei bestem Wetter wurde der Dokumentarfilm „Buy Buy St.Pauli“ gezeigt. Mit dabei waren auch zwei Personen der Initiative Esso-Häuser – unter anderem auch die Macherin des Films, Irene Bude – die uns einen Einblick in die aktuelle… Weiterlesen

      Zweites Open-Air Kino in Altona

    • Schanzenfest

      am vergangenen Samstag war das Schanzenfest und wir waren auch da! Schon morgens haben wir an unserem Stand T-Shirts, Caps und Beutel verkauft und die Leute über den Stand unserer Initiative informiert. Immer wieder kamen Leute und wollten unterschreiben. Menschen aus anderen Städten wie Köln, Bremen und Leipzig fragten uns, ob sowas nicht auch bei… Weiterlesen

      Schanzenfest

    • Veranstaltung mit der VDJ

      Am Donnerstag war Hamburg enteignet von der VDJ, der Vereinigung demokratischer Juristinnen und Juristen, eingeladen, etwas über unsere Initiative zu erzählen. Die VDJ ist ein mehr als 50 Jahre alter bundessweiter Verein, der sich für soziale Gerechtigkeit und Demokratisierung einsetzt. Bei der Veranstaltung haben wir Anhand des Kommissionsberichts gezeigt, warum die Vergesellschaftung nach Art. 15… Weiterlesen


    • Hamburg Enteignet bei der Versammlung der Mikropolitiken

      Am Wochenende fand bei der Versammlung der Mikropolitiken im Mikropol in Rothenburgsort reger Austausch über die Möglichkeiten eines sozialeren Lebens im städtischen Raum jenseits von Profitinteressen statt. In Workshops, Redebeiträgen Podiumsveranstaltungen, Spaziergängen und Gesprächen berichteten Hallo e.V., L’Après M, Kotti&Co, Parks, Poliklinik Veddel und viele weitere aus ihrer ganz konkreten Praxis und warfen dabei Fragen… Weiterlesen

      Hamburg Enteignet bei der Versammlung der Mikropolitiken

    • Demo vor der SAGA Geschäftsstelle gegen Zwangsräumung

      24.08.2023 es ist 11.00 Uhr und wir stehen zusammen mit 40 Demonstrierenden vor der Geschäftsstelle in Hamm. Grund ist die Kündigung von Zingovala und ihrer Familie aus ihrer Wohnung. Sie hatten über ein Housing first Programm einen befristeten Mietvertrag bekommen. Nun will die SAGA den Mietvertrag der Familie jedoch nicht übernehmen, angeblicher Kinderlärm sei der… Weiterlesen

      Demo vor der SAGA Geschäftsstelle gegen Zwangsräumung

    • Open-Air Kino in Altona

      Gestern am 3.8 Haben wir am Kemal-Altun-Platz als Stadtteilgruppe Altona den Film “Wem gehört die Stadt” Open Air gezeigt. Dies war der erste Teil eine Filmreihe, bei der wir in verschiedenen Stadtteilen Filme zum Thema Mieten und Verdrängung kostenlos und draußen zeigen werden. Es kamen trotz des schlechten Wetters etwa 30 Leute und es hat… Weiterlesen


    • PM 14.6.: Hamburg Enteignet im Ausschuss für Stadtentwicklung

      Pressemitteilung vom 14.06.2023 +++ Anhörung von Hamburg Enteignet im Ausschuss für Stadtentwicklung der Hamburgischen Bürgerschaft +++ Nur Vergesellschaftung kann die Preisexplosion bei den Mieten stoppen +++ „Hamburg Enteignet“ fordert von der Bürgerschaft, den Weg für eine Vergesellschaftungs-Kommission oder für ein Volksbegehren frei zu machen +++ Am Donnerstag, 15.6.2023 ist HAMBURG ENTEIGNET zu einer Anhörung im… Weiterlesen


    • , ,

      18.231 Unterschriften wurden übergeben

      Pressemitteilung vom 13.03.2023 (aktualisiert 17:00) +++ Heute hat Hamburg Enteignet genau 18.231 Unterschriften für die Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen übergeben +++ Kundgebung und Aktion auf dem Rathausmarkt +++ „Hamburg Enteignet“ bereit für Volksbegehren Mit einer öffentlichen Aktion auf dem Rathausmarkt hat die Initiative „Hamburg Enteignet“ am heutigen Montag, 13.3.2023 ab 15 Uhr die Unterstützungsunterschriften für die… Weiterlesen

      18.231 Unterschriften wurden übergeben

    • Enteignung ist feministisch

      WOHNEN ALS DAS “PRIVATE” Wohnen ist ein Grundbedürfnis, dennoch wird es nicht für alle Menschen gleichermaßen und gerecht erfüllt. Eine systematische Diskriminierung auf Basis des Geschlechts ist auf dem Wohnungsmarkt allgegenwärtig. Ohne ein feministisches Verständnis kann die Wohnungsfrage nicht gelöst werden! VERGESELLSCHAFTUNG IST FEMINISTISCH Prekäre und unsichere Wohnsituationen, Zwangsräumungen und Wohnungslosigkeit sind die Folgen von Profitorientierung, gescheiterter… Weiterlesen

      Enteignung ist feministisch

    • Presseeinladung zur Unterschriftenübergabe am 13.3.

      +++ Öffentliche Übergabe der mehr als 15.000 Unterschriften für die Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen +++ Kundgebung und Aktion auf dem Rathausmarkt +++ „Hamburg Enteignet“ bereit für Volksbegehren +++ Mit einer öffentlichen Aktion auf dem Rathausmarkt wird die Initiative „Hamburg Enteignet“ am Montag, 13.3.2023 ab 15 Uhr die Unterstützungsunterschriften für die Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen offiziell übergeben. Deutlich… Weiterlesen


    • Bericht: Diskussion Vergesellschaftung im Grundgesetz vom 20.10.2022

      Am 20.10.2022 haben wir Prof. Dr. Pia Lange von der Universität Bremen nach Hamburg eingeladen unter dem Titel „Vergesellschaftung – ist das erlaubt?“ mit etwa 40 Gästen aus dem juristischen Fachbereich aber auch anderen Interessierten diskutiert. Prof. Dr. Lange hat uns die historische Entstehungsgeschichte des Grundgesetzes erläutert und die wirtschaftspolitische Neutralität, welche das Grundgesetz unter… Weiterlesen